Reinkarnation

Aufdecken von unbewussten Konflikten

In der Reinkarnationstherapie haben wir die Möglichkeit, über den direkten Zugang zum Unbewussten, Bilder von dort zu empfangen, die wichtig für die Lösung eines aktuellen Problems im Hier und Jetzt sind. Diese Bilder können dann aus einem gewissen Abstand näher betrachtet und bearbeitet werden. Im Vergleich zu den meisten Formen der Psychotherapie ist hier keine zeitliche Grenze gesetzt für das Auffinden der Ursachen und Lösungen von Problemen.

Die Zeitgrenze in die Vergangenheit ist völlig offen. Die Rückführung kann bis in die Zeit der Schwangerschaft, vorgeburtliche Zeit oder aber auch weit darüber hinaus zurückreichen. Alles, was wir jemals erlebt und an Sinneseindrücken bewusst oder unbewusst aufgenommen haben, ist in unserem Unterbewusstsein abgespeichert und beeinflusst unsere Handlungen, unser Denken und unsere Emotionen. Was dort im Verborgenen am Wirken ist, hat weitreichenden Einfluss auf unser Leben und unser Wohlbefinden.

Die Reinkarnationstherapie bietet die Möglichkeit über die direkte Kommunikation mit unserem Unbewusstsein die negativen Verankerungen zu finden, zu lösen und den Zugang zu unseren persönlichen Ressourcen freizulegen. Positive Energiequellen können gefunden und ins Hier und Jetzt integriert werden. Um den direkten Zugang zum Unbewussten zu bekommen, führt der Therapeut den Klienten in einen leichten bis mittleren Trancezustand. Diesen herbeigeführt, bleibt er im ständigen Kontakt und Dialog mit ihm. Durch den Transport der Bilder von der unbewussten in die bewusste Ebene können Zusammenhänge von den gezeigten Bildern und der aktuellen Problematik erkannt und einengende Verhaltensmuster, Probleme, Ängste und Krankheiten verstanden und aufgelöst werden.